"Es gibt ein formloses Begehren nach einer anderen Form. Das Begehren nach einem Ort, neuen Passagen, neuen Gängen, nach einer neuen Art zu wohnen, zu denken." 
Labyrinth und Archi/Textur Ein Gespräch mit J. Derrida


„Mangels einer operativ erfolgreichen Zornsammelstelle mit einer verbindlichen Was-tun?-Perspektive fehlt es zugleich an den Theorie-Standpunkten, von denen aus Lagebesprechungen über wahrhaft globale Angelegenheiten stattfinden könnten.“
Peter Sloterdijk Zorn S.315

"Was die Dispositive, mit denen wir im momentanen Stadium des Kapitalismus zu tun haben, ausmacht, ist jedoch weniger, dass sie die Produktion eines Subjekts bewirken.(...) was wir jetzt beobachten können, ist, dass Subjektivierungsprozesse und Desubjektivierungsprozesse wechselseitig indifferent werden und nicht mehr auf die Wiederzusammensetzung eines neuen Subjekts hinauslaufen, es sei denn in verhüllter, gleichsam gespenstischer Form."
Giorgio Agamben Was ist ein Dispositiv? S.36



August 2014: Feldforschung "Möglichkeiten einer Gegenwart"
August 2014: Feldforschung "Möglichkeiten einer Gegenwart"