“ Wo sind wir, wenn wir reisen? Wo liegt dies “Land der Geschwindigkeit”, das nie genau mit dem zusammenfällt, das wir durchqueren? Die Frage der Bewegung wirft wieder die des Wohnens auf. Wenn wir zum Taxifahrer sagen: “Fahren sie so schnell wie möglich!”, was wissen wir da von der Geschwindigkeit des Taxis? IN GESCHWINDIGKEIT, das ist so ähnlich wie IN CHINA, einer anderen Gegend, einem anderen Kontinent, den wir zu kennen vorgeben.
Das Fahrzeug, das am Straßenrand steht, ist nichts als ein Sofa mit vier oder fünf Plätzen… Wenn es nun startet und mit voller Geschwindigkeit durch die Straßen der Stadt fährt, wenn das Möbel verschwindet und seine Öffnungen zu leben beginnen- wo sind wir da?”

Paul Virilio, “fahren, fahren, fahren” S 19

” Weitgehend verkannt aber sind nach wie vor die Wirkung der Fahrzeuggeschwindigkeit auf das Gebiet, das fortschreitende Verschwinden der Realität der Körper und der Gelände in der Geschwindigkeit der Reise, die Auflösung des Ortes zugunsten des Nicht-Ortes der Fahrt, zugunsten der Abwesenheit des Passagiers.”
Paul Virilio, “fahren, fahren, fahren” S 45